Share

Haus G

Haus G

Realisierung: 2013 – 2014

LPH: 1-5

Die verschachtelte Anordnung kubischer Baukörper schafft beim Haus G anspruchsvolle Architektur und ein Gebäude mit spannungsvoller Raumabfolge und überraschenden Bezügen zum Außenraum. Durch die Platzierung im Gelände ergeben sich Blickachsen zum Engelbergturm in Leonberg, dem grünen Heiner bei Weilimdorf und den Hängen um Gerlingen. Das moderne Einfamilienhaus gliedert sich in ein offenes Erdgeschoss, privates Obergeschoss und Untergeschoss. Der polygonale Eingangsbereich fungiert als Gelenk zwischen Hauptgebäude und Garage. Eine Sichtbetonwand, mit frei auskragenden Holzstufen ist als zentrales, verbindende Element zwischen den Geschossen gesetzt. Die hell ablesbaren Bänder in der Fassade betonen die horizontalen Ausrichtung des Gebäudes und fassen die abknickenden Baukörper zu einer Einheit; im Kontrast dazu stehen die dunkleren Fassadenplatten.

Team: J. Baumann